Do., 3.10., 20:00, live:

KOi Trio

Zeitgenössischer Jazz

Foto: Nicole Müller

KOi, »Khabirpour, Oli und Ich«, wurde 2010 als Bandprojekt des Kölner Bassisten Matthias Akeo Nowak ins Leben gerufen. Eigene Kompositionen spielen, gemeinsam experimentieren, dem Gegensätzlichen Raum geben, komplementäre Verknüpfungen bilden, dabei die Jazztradition nicht aus dem Auge verlieren, bilden das Selbstverständnis der drei Musiker, um dem Teufelskreis sich kopierender Jazztrios zu entkommen.

Rockeinflüsse, serielle Strukturen und improvisationsoffenes Material bilden Ausgangs- punkte einer zeitgemäßen Jazzmusik, deren Idee von Lebendigkeit durch den Bebop eines Charles Mingus inspiriert ist.

 

Die Besetzung:

 

Matthias Akeo Nowak (b)
Riaz Khabirpour (git)
Oliver Rehmann (dr)

 

» horchen

 

- Eintritt frei – Kulturscherflein erbeten -

Fr., 11.10., ab 18:00:

Hellas for Fellas

Ein leckerer Abend mit griechischer Küche, zubereitet von Jana Tadellosvirtuos

Do., 17.10., 20:00, live:

Alice Rose

Ein zauberhaft schräges Pop-Soloprogramm

»Ganz allein steht sie auf der Bühne und zieht mit ihrer wundervollen sanften Stimme und ihrer Geige das Publikum in ihren Bann. Neben ihr ein Tisch mit elektronischen Instrumenten, die sie, ganz nebenbei, auch alle selber spielt. Ihre Performance ist spannend und ihre Musik berührt, inspiriert, verzaubert.«

(Patty Stucki / Melodiva)

 

Sängerin, Multi-Instrumentalistin, Komponistin, Texterin, Performerin, Studentin und Produzentin von Videos an der Academy of Media Arts Köln (KHM): Alice Rose, geboren in Kopenhagen (DK), lebte in Berlin, Prag und Köln. Die Presse vergleicht sie manchmal mit Björk, und unter den Künstlern, die sie beeinflusst haben, finden sich Ella Fitzgerald, J. S. Bach und Massive Attack. Selber sagt sie, sie singe gern Jazz, um davon zu lernen, aber am liebsten schreibt sie ihre eigenen Stücke.

Im Simonz erleben wir Alice Rose mit ihrem zauberhaft schrägen Pop-Soloprogramm aus Gesang, Geige und Elektronik.

» horchen

 

- Eintritt frei – Kulturscherflein erbeten -

Fr., 25.10., ab 18:00:

Häppchentrinken

Endlich wieder da: Der Snack zur Viertelstunde!

Einmal bezahlen, und jede Viertelstunde gibt's ein Häppchen zum Getränk. Fragen Sie nach den aktuellen Konditionen! Nur mit Reservierung ab 4 Personen (nur drinnen, draußen keine Häppchen)!

Geschlossene Gesellschaften:

Am Do., 27.07., von 15:00 bis 18:00 Uhr, und am Sa., 29.07., ab 17:00 Uhr, ist das Simonz veranstaltungsbedingt geschlossen!

Hier finden Sie uns:

Simonsstr. 36

42117 Wuppertal-Arrenberg

info@cafe-simonz.de

Öffnungszeiten:

Täglich 10 bis 24 Uhr

Unsere Küche

Frühstück

Wochentags 10 bis 12 Uhr

Sa., So., feiertags 10 bis 14 Uhr

·····················

Mittagstisch

wöchentlich wechselnd

Mo. – Sa.: 12 bis 14:30 Uhr

·····················

Abendkarte

Täglich 18 bis 22 Uhr

·····················

zu unseren Speisekarten

 

Live:

Do., 17.8.17:

RoMi

·····················

Demnächst:

  • Erna Rot
  • Inga Lühning & André Nendza

» zum Juli-Programm

 

Newsletter