1 Jahr Simons - wir danken allen unseren Gästen und Mitarbeitern für das erfolgreiche Jahr und freuen uns über die wachsende Beachtung, die dem Simons zuteil wird - kulinarisch wie kulturell.

Sa., 05.05., ab 18:00:

Dirks Burger-Initiative

Bei unserem Gastkoch Dirk Breidenbruch macht das Weichbrötchen Karriere.

Do., 10.05., 20:00:, live:

Calos Dias

Arrenberg trifft Argentinien

Der argentinische Gitarrist Carlos Diaz begeistert sein Publikum mit seinem eigenwilligen, perkussiven Stil und temperamentvollen Rhythmen – Malambo, Tango, Bossa – genauso wie mit lyrischen, bisweilen besinnlichen Stücken. Seine Musik ist Ausdruck von Lebendigkeit und tiefen Empfindungen. In eigenen Kompositionen vereint er Elemente der Folklore seines Landes, Improvisation und Jazz. Er lädt ein zu einer Reise von Feuerland über Buenos Aires bis Brasilien – und von dort nach Europa.

Diaz erweitert sein Set um das mittlerweile auch in Europa sehr beliebte Cajon und ergänzt seinen Sound mit Loops.

 

> horchen

 

- Eintritt frei – Hutspenden erwünscht -

Fr., 11.05., ab 18:00:

Häppchentrinken

Einmal bezahlen, und jede Viertelstunde gibt's ein Häppchen zum Getränk. Fragen Sie nach den aktuellen Konditionen! Nur mit Reservierung und ab 4 Personen.

So., 20.05., ab 14:00: 

Arrenboule

Unser regelmäßiges Boule-Turnier im Biergarten. Jeden 3. Sonntag im Monat, das ganze Jahr. Ausnahme: Es stürmt spielentscheidend und hagelt in Schweinchengröße.

Mi., 23.05., 20:00, live:

The Day

»The Day« sind zu zweit. Die junge Wahlwuppertalerin Laura Loeters (23) stammt aus der hollaendischen Provinz und verarbeitet in kleinen emotionalen Songs ihre Gedanken und Gefuehle. Begleitet wird sie vom innovativen Dortmunder E-Bassisten Gregor Sonnenberg, den sie an der Arnheimer Musikhochschule kennenlernte. Gemeinsam erzeugen sie, multi-instrumental, einen kompletten Bandsound zwischen modernem, melancholischem Pop und Folk.
 
> Horchen


- Eintritt frei – Hutspenden erwünscht - 

Sa. 26.05., ab 18:00:

Vegetarischer Abend

Do., 31.05., 20:00:, live:

Uwe Sandfort Band

Acoustic - Jazz´n Funk

Die Formation des Wuppertaler Gitarristen Uwe Sandfort präsentiert ihre Debut-CD »funky bones«, die komplett in Wuppertal produziert wurde: aufgenommen und gemischt von Matthias Fingscheidt, Tonstudio »die küche«; gemastert von Bionic Beats-DJ Kazuya, Studio 42; souverän betreut von Jonathan Rabanus, becky-records und mit herrlichem Retro-Look-Cover ausgestattet von Birgit Pardun, Orangsch.de.


Die Band, bestehend aus Keyboarder Burkhard Heßler, Kontrabassist Uli Tacke, Drummer Matthias Fingscheidt und Bandgründer/Gitarrist Uwe Sandfort, spielt ausschließlich eigene Kompositionen: Instrumentalmusik zwischen den Eckpfeilern Funk und Jazz, die sogar (wichtig für Allergiker) Spurenelemente von Blues und Rock enthalten kann. Acoustic-electric, witzig und schräg, groovy, melancholisch, sphärisch-balladesk: Does humour belong to music? Ja bitte!

 

- Eintritt frei – Hutspenden erwünscht - 

Hier finden Sie uns:

Simonsstr. 36

42117 Wuppertal-Arrenberg

info@cafe-simonz.de

Öffnungszeiten:

Täglich 10 bis 24 Uhr

Unsere Küche

Frühstück

Wochentags 10 bis 12 Uhr

Sa., So., feiertags 10 bis 14 Uhr

·····················

Mittagstisch

wöchentlich wechselnd

Mo. – Sa.: 12 bis 14:30 Uhr

·····················

Abendkarte

Täglich 18 bis 22 Uhr

·····················

zu unseren Speisekarten

 

Live:

Do., 5.10.17:

Zinco Roman Quartett

·····················

Demnächst:

  • Inga Lühning &
    André Nendza
  • Matthias Goebels Nabumbou
  • Philis Virgos

 

» zum September-Programm

» zum Oktober-Programm

 

Newsletter