Do., 12.3.15, 20:00, live:

RoMi

RnB-HipJazz-Lounge-Groove

Foto: privat

Roman und Mickey, kurz: RoMi, sind zu zweit, aber mehr als ein Duo. Eher eine Big-Band auf 3 Quadratmetern. Ihr Sound ist so fett, satt und präsent, dass nichts mehr dazwischen passt. Die Melodien - darunter viele Eigenkompositionen - treibt Roman Babik aus den Tasten seiner Instrumente, einer Korg-Orgel aus den Siebzigern und einem Keyboard, Marke Nord. Gekonnt rotzig, wie es nur wenige beherrschen, und von raumgreifender Dynamik. Synchron soliert Mickey Neher am Schlagzeug: Jeder Takt ist anders, einnehmend, packend, asskickin'. Dabei nimmt er sich noch die Muße zu singen, wie der Held eines Actionfilms, der sich während einer Schießerei die Schuhe zubindet. Seine schnörkellose Stimme ist voller Blues und ergänzt das furiose Spektakel um eine weitere Ebene voller Live-Atmosphäre, die einem selbst aus ihrer neuen Studio-CD entgegen schlägt. Es ist Rhythm and ­Blues, Soul, Funk mit Jazz-Effekt: Man weiß nicht, was als Nächstes kommt, aber dass es weitergeht, das stellt der Groove außer Frage. Treibend, aufregend, selbst, wenn es poetisch wird: Diese Musik ist gewaltig sexy.

 

Die Besetzung:

 

Roman Babik (p)

Mickey Neher (dr, voc)
» horchen

– Eintritt frei – Kulturscherflein erbeten –

Fr., 20.3.15, ab 18:00:

Frisch und Frühling

Unser Küchen-Special ­feiert den Frühlings­anfang mit ­kulinarischer Vorfreude auf die neue Saison!

Do., 26.3.15, 20:00, live: 

Erna Rot

Junger Deutscher Indie-Jazz

Foto: privat

Erna Rot – das ist junger deutscher Jazz mit einer ganz eigenen Note. Die Berliner Sängerin erzählt in klaren, ironischen Geschichten von ihren Beobachtungen aus dem Alltag, in denen sich manch einer schnell wiederfindet. Sie singt vom Anfang und Abschied der Einsamkeit, vom kleinen Glück und von der Angst, es wieder zu verlieren.

 

Gemeinsam mit ihrer Kölner Band bewegt sie sich zwischen Swing, Indie, Chanson und leisen, leichten Liedern. 2015 erscheint ihr Debut Album »Ode an die Freude« bei Ozella Music.

 

Die Besetzung:


Erna Rot (voc)
Simon Doetsch (akk, tp)
Peter Kowal (git)
Stefan Rey (b)
Felix Günther (dr)

Portrait auf Youtube

- Eintritt frei – Kulturscherflein erbeten -

Fr., 27.3.15, ab 18:00:

Häppchentrinken

Einmal bezahlen, und jede Viertelstunde gibt's ein Häppchen zum Getränk. Fragen Sie nach den aktuellen Konditionen!

 

Bitte telefonisch reservieren!

Wir suchen laufend nettes Servicepersonal auf
450-€-Basis! Bitte telefonisch melden: +49 202 94672808

Hier finden Sie uns:

Simonsstr. 36

42117 Wuppertal-Arrenberg

info@cafe-simonz.de

Öffnungszeiten:

Zu Beginn geänderte Öffnungszeiten:

Mo bis Sa 12 bis 23 Uhr

So 10 bis 22 Uhr

Unsere Küche

Frühstück

So 10 bis 14 Uhr

·····················

Mittagstisch

kleine Auswahl

Mo bis So 12 bis 14:30 Uhr

·····················

Abendkarte

Mo bis Sa 18 bis 22 Uhr

So 18 bis 21 Uhr

·····················

Nächste Events:

12.3.20: Jason Pollux

13.3.20: Küchenspecial

20.3.20: Häppchentrinken

·····················

Demnächst:

  • Nelly Köster
  • Dennis Kessler
  • Lüning/Nedza

» zum März-Programm

Newsletter