Do., 7.2.19, 20:00, live:

Duo Carlos Diaz / Pato Lorente

Gitarre und Bandoneon

Foto: privat

In der Brust des Gitarristen Carlos Diaz (*1959 in Rio Gallegos, Argentinien) pochen zwei musikalische Herzen: Zum einen ist er ein Kind seiner Heimat Patagonien und der folkloristischen, südamerikanischen Musiktradition. Zum anderen ist er eben auch Teil einer Generation, die mit Jazz, Blues und vor allem Rock aufwuchs. Diese beiden Herzschläge bilden ein musikalisches Fundament, einem Rhythmus, der jederzeit in Diaz' Schaffen zu finden ist.


Eine Gitarre, zehn Finger und zwei Herzen sind ausreichend für einen Gitarristen, möchte man meinen. Doch Carlos Diaz weiß zu überraschen: Mit immer neuen Elementen, Ideen und Kompositionen, mit Cajonspiel oder mit live eingespielten Loops - mit scheinbar spielerischer Leichtigkeit vereint er diese Elemente und seine musikalischen Wurzeln zu seinem eigenen, unverwechselbaren Stil. 


Diesen Stil, sein Talent und seine Kreativität präsentiert Diaz sowohl als Solo-Künstler als auch in zahlreichen Projekten. Ohne Effekthascherei, aber immer mitreißend und zu jedem Zeitpunkt ganz im Dienste des Instruments und der Musik.

 

Im Simonz tritt er im neuen Duo mit Pato Lorente, Bandoneon, auf.

Der belgische Pato Lorente (Patrick Vankeirsbilck) komponiert, was er lebt und lebt, was er komponiert. Sein Leben und seine Musik sind untrennbar miteinander verbunden und seine Leidenschaft für beide ist ansteckend. Pato ist der einzige ständige Schüler des legendären argentinischen Tango-Bandoneón-Spielers Alfredo Marcucci und nach 18 Jahren intensiver Zusammenarbeit sein einziger künstlerischer Erbe. Pato lebt und arbeitet im Schmelztiegel von Brüssel. 

 

Eintritt frei – Kulturscherflein erbeten!

Fr., 15.2.19, ab 18:00:

»Made in Germany«

Unser Küchenspecial im Februar

Unser deftiges Küchen-Special mit gutbürgerlicher Winterküche.

 

So., 17.2.19, 18:00, live: 

Dylan Walshe

Irish Folk

Foto: privat

Der gebürtige Ire aus Nashville, Tennessee, ist in der Stadt und kommt zu einem Sonntagskonzert ins Simonz. Dort präsentiert er traditionelle und eigene Irish-Folk-Songs.

 

» horchen

 

Eintritt frei – Kulturscherflein erbeten!

 

Fr., 22.2.19, ab 18:00:

Häppchentrinken

Einmal bezahlen, und jede Viertelstunde gibt's ein Häppchen zum Getränk. Fragen Sie nach den aktuellen Konditionen!
 
Bitte telefonisch reservieren: +49 202 94672808

Wir suchen laufend nettes Servicepersonal auf
450-€-Basis! Bitte telefonisch melden: +49 202 94672808

Hier finden Sie uns:

Simonsstr. 36

42117 Wuppertal-Arrenberg

info@cafe-simonz.de

Öffnungszeiten:

Zu Beginn geänderte Öffnungszeiten:

Mo bis Sa 12 bis 23 Uhr

So 10 bis 22 Uhr

Unsere Küche

Frühstück

So 10 bis 14 Uhr

·····················

Mittagstisch

kleine Auswahl

Mo bis So 12 bis 14:30 Uhr

·····················

Abendkarte

Mo bis Sa 18 bis 22 Uhr

So 18 bis 21 Uhr

·····················

Nächste Events:

12.3.20: Jason Pollux

13.3.20: Küchenspecial

20.3.20: Häppchentrinken

·····················

Demnächst:

  • Nelly Köster
  • Dennis Kessler
  • Lüning/Nedza

» zum März-Programm

Newsletter