Fr., 10.04.15., ab 18:00:

Küchenspecial: Seafood

Ein Abend mit Leckereien aus See, Fluss & Meer.

Do., 16.04.15., 20:00, live:

Klaus der Geiger & Rukiwerch

Politische Lieder

Foto: privat

Klaus der Geiger ist ein politisch engagierter Musiker, Komponist und Liedermacher aus Köln. Er ist einer der bekanntesten Straßenmusiker Deutschlands.

 

Im Jahr 2011 erhielt er beim Folk-Festival TFF.Rudolstadt die »Ehren RUTH« (deutscher Weltmusik-Preis) für sein Lebenswerk. Die 2011 veröffentlichte CD »Von allen Seiten« erhielt im selben Jahr den Preis der Deutschen Schallplattenkritik. Ob Solo, mit Band, als Leiter des Kunstsalonorchesters oder als Gastmusiker der WDR Bigband, bei Bap oder den Höhnern – seine Auftritte und Konzerte sind ein Naturereignis.

 

Mit seinen beiden Begleitern unternimmt Klaus der Geiger eine musikalisch-lyrische Rundreise durch politisches Liedgut, Jazz, Folk und Improvisation.

 

Die Besetzung:


Klaus der Geiger (vl, voc)
Uwe Dove (git, backvoc)
Tom Fronza (b, Didgeridoo)

» Wikipedia  » horchen  » Doku auf arte

Do., 23.04.15, 20:00, live:

FUMMQ – Ferenc und ­Magnus Mehl Quartett

Vielfach preisgekrönter Modern Jazz

Foto: privat

Diese Formation um die Brüder Ferenc und Magnus Mehl hat sich ganz dem modernen, unverbrauchten Jazz verschrieben. Das spannungsgeladene Bandkonzept beinhaltet fetzige Eigenkompositionen und gefühlvolle Balladen. Ohne Berührungsängste schöpfen die Vier aus den Vollen der Jazzgeschichte, begeistern aber trotzdem mit ihrer ganz persönlichen, explosiven Musik, welche stets von unglaublicher Energie beseelt ist.

 

Das Ferenc und Magnus Mehl Quartett besteht aus Musikern, die das Bundesjugendjazzorchester und verschiedene Landesjazzorchestern durchlaufen haben. Mehrfach spielte die Band Tourneen in Deutschland und trat auf bei großen internationalen Festivals wie „VS-swingt" (Deutschland), dem „Novi Sad Jazzfestival", dem „Pancevo Jazzfestival" (beide Serbien), dem „Ibiza Jazzfestival", dem int. Elorrio Jazz- and Bluesfestival (beide Spanien), oder beispielsweise auch auf Einladung der deutschen Botschaft in Kopenhagen. Zudem war das Ensemble auf Einladung des Goethe Instituts mehrfach auf Gastspielreise in Serbien und im Kosovo.

 

Neben zahlreichen Preisen und Auszeichnungen wurde Magnus Mehl soeben vom Land Baden-Württemberg als Jazz-Preisträger 2015 ausgezeichnet. Der Preis ist mit 15.000 € dotiert – wir gratulieren!

 

Die Besetzung:

 

Magnus Mehl (sax)

Ferenc Mehl (dr)

Martin Schulte (g)

Fedor Ruskuc (b) 

aktuelle CD » horchen  

Fr., 24.04.15, ab 18:00:

Häppchentrinken

Einmal bezahlen, und jede Viertelstunde gibt's ein Häppchen zum Getränk. Fragen Sie nach den aktuellen Konditionen!

Bitte telefonisch reservieren!

Geschlossene Gesellschaften:

Am Do., 27.07., von 15:00 bis 18:00 Uhr, und am Sa., 29.07., ab 17:00 Uhr, ist das Simonz veranstaltungsbedingt geschlossen!

Hier finden Sie uns:

Simonsstr. 36

42117 Wuppertal-Arrenberg

info@cafe-simonz.de

Öffnungszeiten:

Täglich 10 bis 24 Uhr

Unsere Küche

Frühstück

Wochentags 10 bis 12 Uhr

Sa., So., feiertags 10 bis 14 Uhr

·····················

Mittagstisch

wöchentlich wechselnd

Mo. – Sa.: 12 bis 14:30 Uhr

·····················

Abendkarte

Täglich 18 bis 22 Uhr

·····················

zu unseren Speisekarten

 

Live:

Do., 17.8.17:

RoMi

·····················

Demnächst:

  • Erna Rot
  • Inga Lühning & André Nendza

» zum Juli-Programm

 

Newsletter